Argentinisches Eisenkraut

Verbena bonariensis

131006_IMG_6292Das argentinische Eisenkraut (Verbena bonariensis) blüht im Spätsommer bis zum Frost mit filigranen blau-rosa Blüten, die an langen Stengeln wachsen. Man könnte meinen, diese Verbenen schweben über dem Garten. Im Kleinstgarten werden diese Verbenen schon seit vielen Jahren kultiviert. Wie viele andere Pflanzen im Kleinstgarten auch, stammt das argentinische Eisenkraut aus dem Saxdorfer Pfarrgarten. In den letzten Jahren ist es zu einer Lieblingspflanze der Staudengärtner geworden, man sieht es jetzt in vielen Pflanzungen.

Im Kleinstgarten wächst das  argentinische Eisenkraut in Ritzen und Fugen auf der oberen Terasse. In den letzten Jahren haben sich die Pflanzen immer wieder ausgesamt. In milden Wintern kann die Staude auch als Ganzes überleben, dann blüht sie schon recht früh im Sommer ab Juli, sonst erst ab etwa Mitte August.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.