Vögel im Kleinstgarten

Blaumeise

Blaumeise

Die Futterstellen im Kleinstgarten sind nun gut besucht. Und auch wenn die Biester bisweilen eine ziemliche Sauerei veranstalten, ist es doch eine große Freude, der bunten Schar beim Naschen zuzuschauen. Inzwischen scheinen sich unsere Futterstellen auch herumgesprochen zu haben, die possierlichen Tierchen kommen sehr zahlreich und in erstaunlicher Vielfalt.Die Kohlmeisen gehören sicher zu den zahlreichsten Besuchern. Ab und an mischen sich auch ein paar Blaumeisen unter die Schar. Auch die Amseln sind nicht selten. Weniger oft sieht man  Grünfinken und Schwanzmeisen, die dafür meist gleich sehr zahlreich erscheinen und herumtollen. Man könnte stundenlang am Fenster stehen und zuschauen!

Die spektakulärste Erscheinung an der Futterstelle ist freilich der Buntspecht. Der Gute ist allerdings sehr scheu, so dass man ihn kaum zu sehen, geschweige denn fotografiert bekommt. Insgesamt ein großer Spaß für uns und die Vögel, den man sich mit zwei Futterhäuschen, einer Futtersäule und ein paar Meisenknödeln recht einfach verschaffen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.